CHINA

Kurzer Reisebericht aus China (war beruflich im September 2011 dort)

CHINA ist:

berauschend, eindrücklich, beängstigend
Amerika war gestern, China ist heute
Ein must für jeden zu sehen, insb. für Geschäftsfrauen & Männer

******

Grosse Städte, ferne Welten und Kulturen, Geschwindigkeit und Dynamik- Gegensätze zu zuhause.

Flugzeuge besteigen, Gin Tonic über den Wolken, abheben und ankommen

Fremde Kulturen, immer das Gute und Wohlwollende sehen, keine Kultur, kein Kind, kein Land ist böse.

…auf diesem Trip habe ich den Kontakt zu mir verloren, keine Mitte gehabt und gefunden. Schlechtes Erlebnis – zumindest hab ich’s dieses mal gemerkt.

Vermisse meine Kinder, Alltag, auch ich kenne Heimweh. Papa die Glucke.

Jeder versucht sein Bestes, immer und überall, jeder mit seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten. Der einzige Teufel ist die Gleichgültigkeit, die Resignation. – Jeder kann sein Leben gestalten, überall, jederzeit. Wichtig ist, es zu tun. Jeden Morgen aufzuwachen mit dem Gedanken: ich bin noch nicht tod, ich kann, ich habe eine Wahl.

Ganz egal ob Suppenverkäufer, Bankmanager oder Hausfrau – wir sind auf der Welt um zu gestalten – nicht um zu überleben und auch nicht nur zum eigenen Entertainment.

Was gebe ich meinen Kindern mit in den Rucksack? Viel und zu oft habe ich mich in den letzten Zeit mit den Lasten beschäftigt. Es ist Zeit, wieder an Ressourcen zu denken. Welche Faszinationen und Fähigkeiten kann ich helfen zu entwickeln….? Ab morgen, so mein Vorsatz, möchte ich mich wieder mehr einbringen – zB die Faszination ERDE & REISEN.

Wie unwichtig und unbedeutend ich selber – wie jeder Mensch – für diese Welt bin, wird in einem Land mit 1 Milliarde Einwohnern besonders stark sich- und greifbar. Unser EFH in Europa, unsere Familienkarrosse, die Uhr am Handgelenk – nichts ist unbedeutender als das. …ein Pool im Garten fast schon eine Frechheit und Arroganz, insbes. wenn dieser noch bis Nov mit Gas geheizt wird.

Status – und der Stress daraus – den machen wir uns selber. Niemand und nichts zwingt uns zu diesem unfreien Leben.

Wir müssen keine Angst haben vor China, wir müssen uns nur bewegen. Nicht stehen bleiben, Ressourcen nützen, uns bilden, neues versuchen, hinterfragen, verbessern. Unsere Welt hat genug Platz für alle. Niemand bedroht. …und wenn Chinesen schneller und günstiger produzieren, dann sollen sie. Jeder Arbeitsplatz schafft Möglichkeiten. Jeder Wandel bringt Chancen. …loslassen ist schwer, das wissen wir alle – und versuchen daher zu oft den Status quo zu erhalten. Es nur einfach so, dass Neues nur entstehen kann, wenn Altes geht. Sind wir nicht bereit los zu lassen, so verschliessen wir uns Neuem automatisch. Irgend wann werden wir gezwungen zu reagieren. Loslassen heisst agieren. Jeder Mensch, jede Firma, jede Strategiepräsentation, jeder Manager, jede Mama hat die Wahl.

…und passend zum Thema ereilt mich die News von UBS mit dem Handelsverlust über 2 Mrd CHF. Passt hervorragend, nicht war?

Wenn wir nicht bereit sind zum Wandel – irgend wann werden wir gezwungen dazu.

Die Bank ist nicht die selbe die sie einmal war – doch sie agiert immer noch so, wie’s das Gestern nicht gäbe. Dieser Verlust ist eine zweite Chance, jemand meint es gut mit UBS. Wer ist bereit los zu lassen? Wer hat den Mut zu springen? Ich bin überzeugt, dass es viele Mitarbeiter in der UBS sind. Jemand muss den ersten Schritt machen. …und dieser wird ganz einfach sein, es wird kein .ppt dazu brauchen. In Tat und Wahrheit weiss jeder in seinem Job was zu tun ist. Unvorstellbar die Kraft, wenn 20’000 clevere Menschen springen – nur ein kleines Bisschen.

Eine Antwort to “CHINA”

  1. China « www.papa-blog.com Says:

    […] Von teilzeitkarriere Kürzlich war ich beruflich in China – ein Reisebericht u.a. über die eigene Wahl zu gestalten, UBS und Demut Teilen Sie dies […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: